Robuste Nordländerin

Wer in Finnland mit dem Boot unterwegs ist, muss sich warm anziehen. Oder eine Yacht haben, die so vielseitig ist wie die «Aquador 28 HT». Dann spielt das Wetter nur noch eine untergeordnete Rolle.

In Suedeuropa werden in der Kategorie unter 10 m in erster Linie offene Sportboote gebaut, höchstens Mal mit einem optionalen Bimini gegen zuviel Sonne. Kein Wunder. Wer geht bei 250 Sonnentagen schon ausgerechnet dann
aufs Wasser, wenn der Himmel bedeckt ist? von Innovation und nordländischer Bootsbauer-Tradition. In den letzten Jahren wurde kontinuierlich in die Qualitätsverbesserung investiert, 2007 konnte Bella-Veneet mehr als 2000 Boote verkaufen. Ein grosser Anteil davon wurde im Ausland abgesetzt. Vielseitigkeit Bei genauerer Betrachtung erstaunt dieser Export-Erfolg kaum. Die Aquador 28 HT erwies sich beim Test als ausgesprochen attraktives Boot. Neben der erstklassigen Bauqualität und der grosszuegigen Ausstattung überzeugte vor allem die Vielseitigkeit. Bei schönem Wetter –
wir hatten auf dem Vierwaldstättersee perfekte Bedingungen zum Testen – bleibt das Verdeck verstaut und die grossen Luken im Hardtop sind offen. Auf der U-Sitzbank in der Plicht finden bequem 5 Personen Platz, davor der Fahrer und
2 «Beifahrer». Aber auch bei schlechtem Wetter wird es an Bord nicht zu eng. Dank dem Verdeck bleibt die Plicht als Aufenthaltsmöglichkeit bestehen, hinzu kommt die gemütliche V-Sitzbank mit Tisch in der Bugkabine. Geschickt ist auch die Einteilung bezüglich Schlafplätze: Sowohl in der Bugkabine als auch
in der Mittschiffskabine unter dem Steuerstand können problemlos je 2 Personen übernachten, zusätzlich kann auch in der Plicht aus der U-Sitzbank eine Doppelkoje gemacht werden,
welche – wiederum dank des soliden
Verdecks – zum Übernachten problemlos geeignet ist. Hierzulande vielleicht nicht gerade im Januar oder Februar, im Sommer aber sicher. Schon bei uns ist die Situation (leider) etwas anders und erst recht in Nordeuropa: Da werden viele – auch kleinere – Kabinenboote gebaut, bei denen das Leben an Bord oft auch unter Deck stattfindet. Als flexiblen Kompromiss
bietet die finnische Werft Bella-Veneet
drei verschiede Aquador-Modelle mit einem Hardtop an: 23 HT, 26 HT und 28 HT. Das Spezielle an diesen Modellen ist, dass sie einerseits mit einem wasserdichten Rundum-Verdeck im Heck praktisch zu einem Kabinen-Kreuzer umgebaut werden können, andererseits
ohne Verdeck und mit geöffneten Luken im Hardtop beinahe das Gefühl eines offenen Sportbootes bieten.