Kleine Schwester ganz gross

Mit der Ueberarbeitung der Océanis-Linie machte Bénéteau im Cruising-Bereich einen
Schritt vorwärts. Weg von reinen Charteryachten hin zu etwas gehobeneren Eigneryachten. Die kleinste der neuen, die Océanis 31, macht trotz begrenztem Platzangebot eine gute Figur.

Wunderschönes, frühlingshaftes Wetter an der Côte d’Azur, eine hervorragende Infrastruktur in Monaco und ein spannendes Testprogramm von Bénéteau. Alles passt – nur etwas fehlt: der Wind. Muede 5 Knoten zeigt der Windmesser an, in «Böen» vielleicht 6. Noch vor einigen Jahren hätte das Testen einer Cruising-Yacht bei solchen Verhältnissen der Höchststrafe entsprochen, ausser dem Fahrverhalten unter Motor wäre keine Aussage möglich gewesen. Aber die Zeiten ändern sich. Wir sitzen gemütlich im Cockpit der Océanis
31, geniessen selbstverständlich die Sonne –
und kommen tatsächlich vorwärts. Das  noch immer weit verbreitete Vorurteil, wonach Cruising-Yachten bei wenig Wind nicht brauchbar seien, ist definitiv ueberholt.