Die pure Lust am Segeln

Bei der neuen «J/92sl» dreht sich alles ums Segeln. J/Boats, die französische Werft mit
amerikanischen Wurzeln, beweist dabei, dass der Verzicht auf unnötigen Komfort und ueberfluessigen Ballast durchaus ein Gewinn sein kann.

Die J/92 war seit Anfang der 90er Jahre eine der erfolgreichsten J-Yachten. Rod Johnstone, einer der Firmengruender, zeichnete fuer das Design verantwortlich und traf damit offenbar den Zeitgeist genau. In einem ersten Schritt wurde vor zwei Jahren die modifizierte J/92s lanciert, mit angepasstem Unterwasserschiff, grösserem Ruder und einigen Veränderungen im Cockpit. Laut J/Boats steht «s» für «simpel, stark, sportlich, spektakulär…» Nun kommt die J/92sl –
speziell für Schweizer Verhältnisse – mit einigen weiteren Modifikationen. Das zusätzliche «l» steht fuer «lake», es handelt sich also um eine Binnenversion.